STÄDTISCHE FACHSCHULE FÜR STEINTECHNIK/
MEISTERSCHULE FÜR DAS STEINMETZ-
UND STEINBILDHAUERHANDWERK
Meisterstück von Anja Geuder (2002)

Ausbildung

Inhalt und Ziel der Ausbildung:

Die Schule vermittelt in einem Ausbildungsgang die Kenntnisse und Fertigkeiten, die zum Ablegen der Prüfung als staatlich geprüfte/r Steintechniker/in erforderlich sind sowie die Inhalte der Meisterprüfung.

Teil I: Meisterprüfungsprojekt und Situationsaufgabe (Arbeitsprobe), Teil III: Betriebswirtschaft und Teil IV: Berufs- und Arbeitspädagogik. Der Teil II (Theorie) der Meisterprüfung wird bei bestandener Technikerprüfung erlassen, bzw. damit erbracht.
Das Hauptgewicht der Ausbildung liegt, neben der Vermittlung technisch-meisterlichen Wissens, Könnens und einschlägiger Kenntnisse allgemeinbildender, betrieblicher und fachlicher Art, in der Planung und Ausführung selbständiger Arbeiten, im Entwurf und in der praktischen Darstellung, sowie der Anwendung berufstypischer CAD Programme. Modellieren, Freies Zeichnen und Schrift sind die Fächer der künstlerischen Ausbildung.
Darüber hinaus werden Ausstellungs- und Museumsbesuche, kunstgeschichtliche Stadtführungen, Exkursionen, Werkstattbesuche und Studienfahrten angeboten.

Ausbildungsabschlüsse:

- staatlich geprüfte Steintechnikerin, staatlich geprüfter Steintechniker,
- Steinmetz- und Steinbildhauermeister/in.
- Allgemeine Fachhochschulreife