STÄDTISCHE FACHSCHULE FÜR STEINTECHNIK/
MEISTERSCHULE FÜR DAS STEINMETZ-
UND STEINBILDHAUERHANDWERK
  1. Das Team: Lars, Michael, Julia, Franz-Joseph und Philipp mit Direktorin Fr. Thursfield und den Restauratoren Gianfranco und Sara
  2. Michael und Franz-Joseph tragen die Reinigungspaste auf
  3. Grabmal nach mechanischer Reinigung
  4. Autragen des Mittels gegen organische Verschmutzungen
  5. Grabmal vor der Reinigung
  6. Julia und Philipp entfernen die Reinigungspaste
  7. Unser Team mit Lehrer Clemens Sohmen an dem gereinigten Grabmal
  8. Alle packten fleißig mit an
  9. Michael bohrt die Löcher für die Verdübelungen eines Liegesteins
  10. Ausrichtung des angefügten Stückes

Restaurationstätigkeiten auf dem Cimitero Acattolico di Roma

Seit dem 18. Jahrhundert kamen verstärkt Ausländer nach Rom, die nicht-katholischen Glaubens waren und auf den allgemeinen Friedhöfen nicht bestattet werden durften. Für jene verstorbenen Ausländer wurder der nicht-katholische Friedhof 1821 offiziell eingerichtet.



zurück zur Übersicht